Richtlinien für Arbeitskreise

Rumänien Projekt

Bericht über den Abschluss des ersten Projektes.

Liebe Kollegen,

das Rumänienprojekt zur Etablierung moderner forensisch-toxikologischer Verfahren an rumänischen Instituten für Rechtsmedizin - ich hatte darüber in T & K berichtet - ist in seinem ersten Teil, dank Mitarbeit zahlreicher kompetenter Kollegen erfolgreich abgeschlossen.

An drei Instituten - Bukarest, Timisoara und Iasi -  sind HPLC-DAD-, GC-MS- und Immunoassaysysteme vorhanden und die dortigen Mitarbeiter geschult. Offenbar konnten wir durch unsere Aktivitäten so weit überzeugen, dass wir auch das Nachfolgeprojekt bekommen haben. Mitgemacht hatten bislang: Prof. Dr. Herbert Käferstein (Projektleiter), Dr. Volker Auwärter, Prof. Thomas Daldrup, Ms. Andrea Garthmann, Ms. Karin Hammer, Dr. Klaus Harzer, Dr. Axel Heinemann, Prof. Dr. Gerold Kauert, Mr. Markus Robert Meyer, Prof. Dr. Ludwig von Meyer, Prof. Dr. Manfred Moeller, Prof. Dr. Fritz Pragst, Dr. Benno Riesselmann, Dr. Peter Rösner, Mr. Oliver Temme, Mr. Gerhard Tressl and Dr. Kurt Trübner.

Vertragsgemäß sollen wir die nachfolgenden Aktivitäten erbringen, die dem Ausschreibungstext entsprechen.

Activity 1: Advanced training activities and assessment of needs

The focus of this project component is to conduct advanced on-site trainings for assigned Romanian specialists.

Activity 2: Development of advanced reproducible working methods

Aim of this activity is the development of advanced working methods. On site trainings within the scope of this component will take place in the same premises of and related to activity 1, i.e. in the CDAMAL NILM in Bucharast, DAMAL Timisoara and Iasi.

Activity 3: Testing activity: intercomparasion of tests between Bucharest, Timisoara and Iasi laboratories, and double cross test in an European accredited laboratory

The goal of this activity is to verify the working methods on (1) preparation samples, (2) GC-MS and (3) HPLC by quality assessment, certification (validation) and proficiency testing (inter comparison).

Activity 4: Good practice rules in a forensic toxicology laboratory elaborated

The aim of this Activity is to develop the best good practice rules according to the accredited forensic toxicology laboratories in EU and to implement them.

Activity 5: Training on laboratory management system

According to the necessity for modern laboratories to have a laboratory management system this activity aims to show the requirements to implement and successfully run a laboratory management system.

Activity 6: Training on accreditation criteria which must be fulfilled for a further accreditation (forms and requirements)         

In this Activity training on accreditation forms and requirements for formally pre accreditation output is provided.  

Aufgrund der bisherigen Planungen wird das Projekt in der  17. KW beginnen. Ab dann haben wir 6 Monate für die Schulungen. Insgesamt müssen fast 200 Manntage in Rumänien mit Schulungen an allen drei Stanorten erbracht werden. Ich kann noch nicht sagen, wann das Projekt starten wird. Das rumänische Ministerium möchte möglichst sofort, ich bin für einen Beginn frühestens im April, u.a. auch damit die rumänischen Kollegen noch eigene Erfahrungen sammeln können, wenn sie die Geräte denn überhaupt anschalten. Quantitative Analysen können offenbar bislang nicht durchgeführt werden. Ich habe daher beträchtliche Zweifel, was hinsichtlich der Aktivitäten 3 und 6  innerhalb der sechsmonatigen Projektlaufzeit überhaupt möglich sein wird.

Bei 200 Manntagen müssten 40 Kollegen jeweils eine Woche in Rumänien schulen. Ich darf daher alle, die sich auf einem oder mehreren der genannten Schulungsbereiche kompetent fühlen, bitten sich baldmöglichst bei mir zu melden und auch die Zeiten, in denen Sie zur Verfügung stehen könnten, mitzuteilen.

Pro Arbeitstag in Rumänien (7 Stunden) gibt es ein Honorar von € 250,-- und pro Übernachtung € 222,--, wovon die Kosten vor Ort bezahlt werden müssen. Zusätzlich werden die Flugkosten übernommen.

Mit bestem Dank für die Kooperation

Herbert Käferstein
(Deutscher Projektleiter)
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Print