Fortbildungs- und Weiterbildungsveranstaltung der GTFCh, 02. - 05. April 2020 in Kirkel

 GTFCh   (Tagungsleiter: Prof. Dr. Markus R. Meyer, Homburg/Saar)

Programm (Download als PDF)

Donnerstag 02.04.2020

11:00 h Anmeldung (FT Peters, Jena und AA Weber, Homburg)
12:00 h Mittagessen
13:15 h Begrüßung (MR Meyer, Homburg,)
13:30 h Anatomie, Physiologie, Pharmakologie: Vegetativum  (HH Maurer, Homburg)
15:30 h  Kaffeepause
16:00 h Neues zum NpSG (Jan Schäper, München)
17:00 h  Das forensische Gutachten - Aufbau, Anforderungen, Beispiele (LD Paul, München)
18:00 h Abendessen mit Vertiefung der Lehrinhalte beim gemütlichen Beisammensein
   
   

Freitag 03.04.2020

08:00 h Frühstück
09:00 h Anatomie, Physiologie, Pharmakologie Magen-Darm-Trakt (HH Maurer, Homburg)
11:00 h Kaffeepause
11:30 h Analytik von Sprengstoffen / Schmauchspuren (K Stein, München)
12:30 h  Mittagessen
14:00 h  Grundlagen de Massenspektrometrie I - Vom Quadrupol zur Orbitrap (D Wissenbach, Jena)
16:00 h  Kaffeepause
16:30 h Analytik von Substanezn zur Anwendung am Vegetativum, Magen-Darm-Trakt, Lunge, Auge (FT Peters, Jena)
18:00 h Abendessen mit Vertiefung der Lehrinhalte beim gemütlichen Beisammensein
   
   

Samstag 04.04.2020

08:00 h Frühstück
09:00 h Postmortale Redistribution und Artefaktbildung in der Forensik (G Skopp, München)
10:00 h Asservierung für forensisch-toxikologische Untersuchungen / Aspekte der Postmortem-Analytik (G Rochholz, Kiel)
11:00 h Kaffeepause
11:30 h  Biopharmazie - Galenik (AE Steuer, Zürich)
12:30 h  Mittagessen
14:00 h  Toxine (D Mebs, Frankfurt)
16:00 h Abreise für nicht-Klausur-Schreiber
18:00 h Abendessen, mit Vertiefung der Lehrinhalte beim gemütlichen Beisammensein
   
   

Sonntag 05.04.2020

08:00 h Frühstück
08:30 h Abschlussklausur (1h) im Rahmen der Weiterbildung für die vier Fachtitel der GTFCh
   
   

 

Anmeldung

  • Die Anmeldung ist nur online über www.gtfch.org bis zum 31.01.2020 (keine Ausnahmen) möglich.
  • Annahmebestätigung gemäß u.g. Zulassungsbedingungen bis 15.02.2020

Teilnahmegebühr

  • Die Teilnahmegebühr ist zahlbar bis 29.02.2020.
  • Die Teilnahmegebühr (unabhängig von der Teilnahmedauer) beträgt inkl. Vollpension 500 € für Mitglieder und 600 € für Nichtmitglieder.
  • Die Teilnahmegebühr ist bis zum 29.02.2020 spesenfrei auf das GTFCh-Schatzmeisterkonto zu überweisen (die Details werden in der eMail zur Teilnahmebestätigung mitgeteilt).
  • Bei Zahlungseingang nach dem 29.02.2020 wird ein Aufschlag von 50 € fällig, der spätestens vor Beginn der Veranstaltung bezahlt werden muss.
  • Barzahlung vor Ort ohne Aufschlag ist nur möglich nach Vorabgenehmigung durch den Schatzmeister (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Teilnahmebedingungen

  • Diese Veranstaltung wird von der GTFCh als Weiterbildungsveranstaltung nur nach Bestehen der Abschlussklausur anerkannt.
  • Diese Veranstaltung wird von der GTFCh auch als Fortbildungsveranstaltung mit 15 Punkten anerkannt.

Zulassungskriterien für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der GTFCh

I. Präambel

Seit Jahren erfreuen sich die Fort- und Weiterbildungsveranstaltung der GTFCh wachsender Beliebtheit, auch bei Nichtmitgliedern der Gesellschaft. Aufgrund dieser per se positiven Entwicklung ist es allerdings in der Vergangenheit bereits dazu gekommen, dass aufgrund begrenzter Kapazität der Tagungsstätten Anmeldungen zurückgewiesen werden mussten. Es ist zu erwarten, dass dies in der Zukunft in verstärktem Ausmaß der Fall sein wird. Um möglichst vielen GTFCh-Mitgliedern Zugang zu den Veranstaltungen zu ermöglichen und die begrenzt vorhandenen Plätze fair zu verteilen, werden im Folgenden Kriterien definiert, die von den Organisatoren bei der Annahme von Anmeldungen beachtet werden.

II. Zulassungskriterien

Folgende Zulassungskriterien/Prioritäten werden bei der Annahme von Anmeldungen zu Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen berücksichtigt:

  1. Anmeldungen von GTFCh-Mitgliedern haben grundsätzlich Vorrang vor Anmeldungen von Nichtmitgliedern.
  2. Nichtmitglieder, die einen Antrag auf Mitgliedschaft gestellt haben, sind GTFCh-Mitgliedern gleichzustellen, sofern ihr Antrag auf Mitgliedschaft bereits in der Geschäftsstelle eingegangen und vollständig ist.
  3. Bei der Fort- und Weiterbildungsveranstaltung in Kirkel sind Anmeldungen zur Teilnahme zwecks Weiterbildung solchen zur Teilnahme zwecks Fortbildung vorzuziehen.
  4. Ergibt sich aus den vorgenannten Kriterien keine Priorität, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Informationen zur Tagungsstätte

www.bildungszentrum-kirkel.de

 

Login Form