Fortbildungs- und Weiterbildungsveranstaltung der GTFCh in Kirkel, 10.-13. April 2014

Link zur Ankündigung im Toxichem Krimtech

 

(Tagungsleiter: Dr. Markus R. Meyer)
 
Programm

Donnerstag, den 10.04.2014

11.00 h PD Dr. F.T. Peters und A. A. Weber Anmeldung
 
12.00 h Mittagessen
 
13.15 h Dr. Markus R. Meyer Begrüßung
13:30 h Prof. Dr. Dr. h.c. Hans H. Maurer (Homburg/Saar)  Anatomie, Physiologie, Pharmakologie ZNS I
14.30 h Dr. Michael Bovens (Zürich) Probenahme von „Multi Packaging Units“ für die quantitative Bestimmung
 
15.30 h Kaffeepause
 
16.00 h Dr. Klaus Stein (München) Selbstlaborate Sprengstoffe
17.00 h Dr. Johann Rott (München) Lacke und Fahrerflucht
 
18.00 h Abendessen, 
anschließend Vertiefung der Lehrinhalte beim gemütlichen Beisammensein
 

Freitag, den 11.04.2014

08.00 h Frühstück
 
09.00 h Prof. Dr. Dr. h.c. Hans H. Maurer (Homburg/Saar)Anatomie, Physiologie, Pharmakologie ZNS II
10.00 h Prof. Dr. Thomas Krämer, Dr. Andrea E. Schwaninger(Zürich) Pharmakologie Neuer Drogen
 
11.00 h Kaffeepause
 
11.30 h Dr. Jochen Beyer (St. Gallen) Herbal Drugs – Pharmakologie + Analytik
 
12.30 h Mittagessen
 
14.00 h PD Dr. Frank T. Peters (Jena) Analytik Neuer Drogen
15.00 h PD Dr. Frank T. Peters (Jena)Neue Drogen – rechtliche Aspekte
 
16.00 h Kaffeepause
 
16.30 h Dr. Katja Schulz (Dresden) Analytik alkoholhaltiger Getränke und ihrer Begleitstoffe
 
18.00 h Abendessen, 
anschließend Vertiefung der Lehrinhalte beim gemütlichen Beisammensein
 

Samstag, den 12.04.2014

08.00 h Frühstück
 
09.00 h Dr. Wolf-Rainer Bork (Berlin) Das forensisch-chemische Gutachten
 
10.00 h Kaffeepause
 
10.30 h Dr. Michael Pütz (Wiesbaden) Kapillarelektroseparative Methoden (CE, MEKC): Grundlagen und forensisch-toxikologische Anwendungen
 
12.30 h Mittagessen
 
13.30 h Dr. Michael Pütz (Wiesbaden) CE-MS und DESI-MS in der forensischen Analytik
14.30 h Dr. Folker Westphal (Kiel) Identifizierung, Charakterisierung Neuer Drogen
 
15.30h Kaffeepause
 
16.00 h Dr. Liane D. Paul (München) K.O. – Tropfen: Chemie, Pharmakologie, Analytik und rechtliche Aspekte
 
18.00 h Abendessen, 
anschließend Vertiefung der Lehrinhalte beim gemütlichen Beisammensein
 

Sonntag, den 13.04.2014

08.00 h Frühstück
 
09.00 h Dr. Andreas H. Ewald (Homburg) Fallberichte nach Konsum neuer Drogen – eine Literaturübersicht
 
10.00 h Kaffeepause
 
10.30 h Abschlussklausur für die drei Fachtitel Forensischer Toxikologe GTFCh, Forensischer Chemiker GTFCh und Klinischer Toxikologe GTFCh
12.00 h Abschlussbesprechung mit „Manöverkritik“
 
12.30 h Mittagessen
13.00 h Abreise
 

Anerkennung zur Fort- und Weiterbildung

  • Diese Veranstaltung wird von der GTFCh als Weiterbildungsveranstaltung nur nach Bestehen der Abschlussklausur anerkannt.
  • Diese Veranstaltung wird von der GTFCh auch als Fortbildungsveranstaltung mit 15 Punkten anerkannt.

Print

Login Form