Workshop der GTFCh, 9. - 10. Oktober 2014 in Giessen

 GTFCh   

Programm

  1. Polizeihauptkommissar Martin Mund, Leiter der Operativen Einheit und Rauschgifthundführer, Korbach; Prof. Dr. Rolf-Alexander Düring, Institut für Bodenkunde und Bodenerhaltung, Justus-Liebig-Universität Gießen
    „Von Bienen, Hunden und Drogen: Erkennung von Drogen einmal anders…“
  2. Dr. Axel Besa, AB SCIEX GmbH, Darmstadt
    „LC/MS-MS-Fallstricke und -Lösungen: Beispiele aus der forensischen Praxis“
  3. Dr. Justus Beike, Rechtsmedizin Köln; Prof. Dr. Dr. Reinhard B. Dettmeyer, Rechtsmedizin Gießen
    „Gutachterliche Tätigkeit bei Gericht: Wenn plötzlich die Schuldfähigkeit in Frage steht“
  4. Dr. Oliver Lerch, Gerstel GmbH, Mühlheim an der Ruhr; Sonja Heinel, Rechtsmedizin Gießen
    „Automatisierte Aufarbeitung zur Bestimmung von THC in Haaren mittels Gerstel Multi Purpose Sampler (MPS) und GC/MS“
  5. Kriminaloberkommissar Sascha Marth, Polizeidirektion Wetterau, Regionale Kriminalinspektion, Friedberg
    „Illegaler Drogenhandel“ - Rauschgiftszenen, Konsumverhalten, Handelswege, Bekämpfungsstrategien“
  6. Dr. med. Alfred M. Frings, Facharzt für Psychiatrie, Schwerpunkt forensische Psychatrie, Gießen
    "Die Sucht, der Mensch, die Toxikologie"
  7. Dr. rer. medic. Michael Böttcher, MVZ Labor Dessau GmbH, Abteilung Drogen- und Medikamentenanalytik, Dessau
    „Sensitive Bestimmung von EtG in Kapillarblut mittels LC/MS-MS“
  8. Industrieausstellung mit Erfahrungsaustausch

 

Login Form