Fortbildungs- und Weiterbildungsveranstaltung der GTFCh in Kirkel, 17.-20. März 2016

(Tagungsleiter: Priv.-Doz. Dr. Markus R. Meyer)

Programm

Donnerstag 17.03.2016

13.15 h

PD Dr. Markus R. Meyer

Begrüßung

13:30 h

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans H. Maurer, Homburg

Pathophysiologie und Pharmakotherapie von Epilepsie und M. Parkinson

14.30 h

Prof. Dr. Peter Schmidt, Homburg

Von der Obduktion zur Tox - Fallstricke bei der Probennahme

15.30 h

Kaffeepause

16.00 h

PD Dr. Markus R. Meyer

Ausatemluft nur für Alkohol-Test ? - Physiologie und Drogentestung

17.00 h

Prof. Dr. Volker Auwärter, Freiburg

Chemie und Analytik von NPS - ein Update

Freitag 18.03.2016

09.00 h

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans H. Maurer, Homburg

Grundlagen der Pharmakogenomik

11.00 h

Kaffeepause

11.30 h

PD Dr. Frank T. Peters, Jena

Analyten-Stabilität – Bedeutung und Testung

14.00 h

Prof. Dr. Gisela Skopp, Heidelberg

Alternative Matrizes in der forensischen Analytik: Dried Blood Spots

15.00 h

Dr. Daniela Remane, Jena

DFSA – Möglichkeiten und Grenzen der Analytik

16.00 h

Kaffeepause

16.30 h

Prof. Dr. Thomas Krämer, Zürich

Pathophysiologie und Pharmakotherapie von ADHS, Bipolarer Störung und Schizophrenie

Samstag 19.03.2016

09.00 h

Michael Görlinger, Vorsitzender Richter am OLG Saarbrücken

Rechte und Pflichten des Sachverständigen

10.00 h

Kaffeepause

10.30 h

Prof. Dr. Katharina Rentsch, Basel

Klinisch-chemische Parameter bei Vergiftungen - Was bedeuten sie?

13.30 h

Dr. Folker Westphal & Dr. Jan Schäper, Kiel & München

Das „Neue Psychoaktive Substanzen Gesetz“ (NPSG)

14.30 h

Dr. Markus R. Baumgartner, Zürich

Alternative Matrizes in der forensischen Analytik: Fingernägel

15.30 h

Kaffeepause

16.00 h

Prof. Dr. Torsten Arndt, Ingelheim

Biomarker des Alkoholkonsums

17.00 h

Prof. Dr. Katharina Rentsch, Basel

TDM in der Psychiatrie – Wofür, wann, wie ?

Sonntag 20.03.2016

09.00 h

Dr. Liane Paul, München

Fallberichte nach Konsum neuer Drogen – eine Literaturübersicht 2015/2016

10.00 h

Kaffeepause

10.30 h

Abschlussklausur für die vier Fachtitel Forensischer Toxikologe GTFCh, Forensischer Chemiker GTFCh, Klinischer Toxikologe GTFCh und Forensisch-Klinischer Chemiker GTFCh

12.00 h

Abschlussbesprechung mit „Manöverkritik“

 

Informationen zur Tagungsstätte

http://www.bildungszentrum-kirkel.de

Drucken

Login Form